Das Geschichtenmobil ist da - der Abend leuchtet

Das Geschichtenmobil der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat auf seiner Fahrt quer durch Europa am Montagabend, 27. März, in Wilhelmshaven Station gemacht. Bischof Jan Janssen begrüßte das Team des himmelblauen Lkws direkt vor dem neuen Theater TheOs am Bontekai. Der Truck sei unterwegs durch ganz Europa und viele Orte Deutschlands, „die uns historisch ebenso wie heute noch herausfordern und welche ein wunderbares Zeichen des grenzübergreifenden Miteinanders sind, das auch das Europa von heute so nötig hat!“, betonte Bischof Janssen. Nun sei der Stationenweg zum Reformationsjubiläum am Wilhelmshavener Bontekai angekommen, wo sich nicht nur Land und Meer, sondern auch Kirche und Welt begegneten, so Janssen.

 

500 Jahre Reformation - 500 Jahre Migration 

Die drei evangelischen Kirchen im Nordwesten – die oldenburgische, die bremische und die reformierte Kirche – verbinde das Thema „500 Jahre Reformation – 500 Jahre Migration“, betonte Bischof Jan Janssen. Die erst im 19. Jahrhundert gegründete Stadt Wilhelmshaven stehe stellvertretend für die Migationsbewegungen. Sie habe Generationen von Menschen angezogen, „aus ganz Deutschland, aus Südosteuropa, aus dem Mittleren Osten und der Welt“. Der Marine- und Containerhafen führe die Globalisierung und die weltweite Vernetzung vor Augen, mache aber auch die Sorgen um die Menschen und um die Schöpfung greifbar.

 

Willkommen der Stadt Wilhelmshaven

Oberbürgermeister Andreas Wagner aus Wilhelmshaven betonte in einem Grußwort, dass die Wilhelmshavenerinnen und Wilhelmshavener von Glück sprechen könnten, „dass wir eine so lebendige, so engagierte und so bunte Kirchenlandschaft haben.“ Die Kirchengemeinden leisteten wertvolle Arbeit für das Allgemeinwohl der Stadt und der Region. Ob als Trägerinnen konfessioneller Kindergärten oder Seniorenwohnheimen oder als Anbieterinnen vielfältigster Angebote im sozialen und kulturellen Bereich, die Kirchengemeinden brächten sich aktiv ins Stadtleben ein und seien ein wichtiges und tragendes Bindeglied der Gesellschaft. Gerade in einer Zeit, in der man das Gefühl habe, dass immer mehr Menschen zu Einzelspielern und Alleingängern würden, sei es von großer Bedeutung, dass die Kirchen Begegnung und Gemeinschaft ermöglichten.

 

"...mit Gott im Koffer"

Das gemeinsame Thema der drei Stationen im Nordwesten ist „500 Jahre Reformation – 500 Jahre Migration“. Während Bremen und Emden einen Schwerpunkt auf die kirchengeschichtlichen Ereignisse werfen, nimmt sich Wilhelmshaven des Themas in der unmittelbaren Vergangenheit und Gegenwart an. Die Überschrift in Wilhelmshaven ist daher „...mit Gott im Koffer. 500 Jahre Reformation – 500 Jahre Migration“.

Die Erfahrungen in der Geschichte zeigen, dass eine Flucht genauso wie eine freiwillige Wanderung in ein neues Land den Glauben verändert oder zumindest prägt. Das ging den Glaubensflüchtlingen im 16. Jahrhundert genauso wie den Flüchtlingen aus Ostpreußen oder Schlesien nach dem Zweiten Weltkrieg oder den Flüchtlingen heute. Zehn Glaubensgeschichten aus Wilhelmshaven, Friesland und der ganzen Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg wurden als Film gesammelt und dem Geschichtenmobil in digitaler Form übergeben.

Im Geschichtenmobil können Besucherinnen und Besucher diese Geschichten sehen. Hierzu gehören z.B. Sabine Wistuba, die ihren Glauben in der Arbeit mit Kindern lebt, Arash Hosinpur, der aus dem Iran kommend in Wilhelmshaven eine neue geistliche Heimat gefunden hat, oder Mae Grünebaum, die ehrenamtlich bei der Seemannsmission arbeitet. Darüber hinaus haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich annähernd 200 Geschichten von Menschen aus den vorhergehenden Stationen anzuschauen. Wie lebt es sich als Christ in Zürich, in Goslar, in Venedig oder Riga.

 

Bilder vom Abend

"Sonnenuntergang am Bontekai"
"Leuchtende Koffer wandern passend zum Thema "... mit Gott im Koffer" durch den Abend"
"Ruhe kehrt ein auf dem Bontekai, während im TheOs das Programm weitergeht."
"Zum Nachtgebet mit Bischof Jan Janssen leuchtet das Stationentor auf dem Steg."
"Eröffnung mit Bischof Jan Janssen"
"Grußwort von Oberbürgermeister Andreas Wagner"

Veranstaltungen

500 Jahre Reformation - ein Glaubens-Fest
31. Oktober 2017 - 18:00

Festgottesdienst mit anschl. Fest im Gemeindehaus Martin-Luther-Kirche, Süddorf

Martin Luther - Musical
25. November 2017 - 18:00

Musical des Kinder- und Jugendchores des Kirchengemeinde Westerstede Eintritt frei St. Petri-Kirche Westerstede